Unternehmen

Die Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH mit Sitz in Cham in der Oberpfalz ist ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen. Die Geschäftsfelder Baumaschinenausrüstung und Stahlbau ergänzen sich gegenseitig mit ihrem großen Know-how und der Erfahrung der Mitarbeiter sowie dem modern ausgestatteten Maschinenpark in den Werken in Cham und Schwandorf.

Führender Ausrüster von Baumaschinen

Wir zählen zu den führenden Baumaschinenausrüstern im deutschsprachigen Raum. Kunden profitieren europaweit von den patentierten Rädlinger-Anbaugeräten. Baggerlöffel, Radladerschaufeln, Schnellwechselsysteme, Drehmotoren sowie weitere innovative Produkte entwickeln und fertigen wir unter höchsten Qualitätsansprüchen.

Mehr zu unserer Baumaschinenausrüstung

27.000 m²

Produktions- und Lagerfläche

400

Mitarbeiter

1988

gegründet

Experten im Stahlbau

Darüber hinaus sind wir Spezialist für Stahlbaukonstruktionen aller Art. Projekte wickeln wir je nach Bedarf von der Projektierung und Planung über die Konstruktion und Fertigung bis hin zur Montage schlüsselfertig ab. Das Leistungsspektrum umfasst Stahlhochbau, Brückenbau, Lärmschutz, Sonderbauten und Lohnfertigung.

Mehr zu unserem Bereich Stahlbau

Heute ist die Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH – 1988 als Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH gegründet – in die finanz- und leistungsstarke Werner Rädlinger Gruppe mit acht nationalen und internationalen Standorten eingebunden. Neben den Bereichen Maschinen- und Stahlbau ist die Unternehmensgruppe in den Feldern grabenlose Rohrsanierung (Primus Line), Berufsbildung (BBZ Berufsbildungszentrum) und Elektrotechnik (RWenergy) tätig.

Den Grundstein legte Josef Rädlinger sen. 1963 mit Beginn seiner unternehmerischen Tätigkeit in der Baubranche. Mit dem Leitgedanken „Es gibt nichts, das nicht geht“ und einem einzigen 2-Achser-Hinterkipper begann vor über 50 Jahren die Erfolgsgeschichte von Rädlinger. Die kontinuierliche Erschließung neuer Sparten und Geschäftsfelder führte zu der stetigen Weiterentwicklung zur erfolgreichen Unternehmensgruppe, aus der 2019 die Werner Rädlinger Gruppe hervorging.

Geschichte der Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH

2019

Gesellschaftsrechtliche Neuausrichtung der Rädlinger Unternehmensgruppe mit Gründung der Werner Rädlinger Holding GmbH & Co. KG

Umfirmierung in Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH

2018

Die Serienfertigung für Baggerlöffel und Radladerschaufeln mit angeschlossenem Logistikzentrum in Schwandorf erweitert die Produktions- und Lagerfläche auf 27.000 m².

2012

Die Unternehmensgruppe Rädlinger erhält den Großen Preis des Mittelstandes

2008

Investitionen in Fertigungsmaschinen, u.a. Neuanschaffung Bohrwerk, Brennschneideanlage, Fräsmaschinen

2004

Erweiterung der Produktionsfläche auf 17.000 m²

2002

Aufbau der Abteilung Stahlhochbau

1995

Erstmalige Vorstellung des Grabenräumlöffels mit Drehmotor auf der BAUMA

1988

Gründung der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH

Beginn der Produktion von Tieflöffeln, Schnellwechslern, Ladeschaufeln, etc. um die hohen Qualitätsansprüche des Bauunternehmens zu erfüllen

Ihre Produktliste